Beiträge von Regula Küng

BRAILLE SMILE Kollektion – die Pieces die fertig genäht worden sind – in echt.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Ziel meiner Abschlussarbeit (scheint modern zu sein). Wenn man diesen Ansatz ernst nimmt, dann verwendet man auch kleine Stoffresten, (nose to tail-Ansatz.). So hatte ich Gelegenheit die Stoffresten einer Neubevorhangung von mehreren Ferienwohnungen und einem Neuüberzug einer alten Chaise longue zu verwerten. Bei den verwendeten Stoffen handelt es sich um hochwertige…

Weiterlesen

„Fühlbar bunt“ mit Clo3D Schnittmusterentwickung und Simulation

Als ein wichtiges und mächtiges Werkzeug im Design-Prozess kommen immer mehr auch 3D Programme zum Tragen: Browzwear, Clo3D, Marvelous Designer, TUKA 3D, Assyst Vidya und andere. Neben der Vorbereitung der Ideen mittels Handzeichnung, Erfassen der Entwürfe in Adobe llustrator oder Affinity Designer, ist dann die Simulation am Avatar indiviueller oder genormter Kleidergrösse eine riesige Zeitersparnis,…

Weiterlesen

BRAILLE SMILE

Moderne Schlagworte: Diversity, Inclusion, Novel Community Im Rahmen der Diplomarbeit HFP Fashion Design wurde von mir zum von der Schule (STF) gestellten Thema Novel Community, ein für mich ansprechendes Sub-Thema gesucht: Ein Thema was mich interessiert, auch beschäftigt und wo ich auch etwas dazu einbringen könnte: BRAILLE SMILE, eine Kollektion für sehbehinderte und blinde Menschen…

Weiterlesen

Abschluss Fashiondesign STF

Finally – i did it! Am 16 Juli 2021 durfte ich das Diplom für die HFP Fashion Design entegegen nehmen. Eine zweijährige, sehr internsive und auch lehrreiche Phase geht damit zu Ende. Jetzt erst mal kurz Ferien und dann Schub für Phase II. Ich möchte mein Herzensprojekt – Mode für sehbehinderte und blinde Mitmenschen -…

Weiterlesen

Projektarbeit Memories of the future

Das Thema für das Herbstsemester ist bekannt: „Memories of the future“. Schwierig, was wird die Zukunft gebracht haben, überleben wir die Gegenwart, kann das Raumschiff Erde das alles meistern, was wir so anstellen: Höher, weiter, teurer, schneller? Die gute Nachricht zuerst: Das Coronavirus haben wir überlebt, 2022 war der Planet coronabefreit, jetzt müssen wir nur…

Weiterlesen

Projektarbeit Streetstyle meets Aristocracy

Nachdem die grosse Coronaaufregung im letzten Semester mit Microsoft Teams und Zoom bis jetzt glücklich überstanden ist, geht es jetzt im Herbstsemester mit Präsenzunterricht und Photoshooting an der STF weiter – zum Glück. Hier noch ein paar Eindrücke aus der eigenen Fotosammlung zum Thema „Streetstyle and Aristocracy“ vom Frühlingssemester 2020 der STF

Weiterlesen

Upcycling – Gebot der Stunde

Upcycling wird kommen – ja –  muss kommen. Die Welt ächzt unter der Last von Umweltzerstörung, Artensterben, Kriegskonflikten, Finanzkrise, Coronakrise. Das Verhalten der Konsumenten wird sich unter diesen Eindrücken ändern, Fernreisen ade, Massenkonsum passé, das Einheimische kann kommen, das Globale kann warten. Geld fehlt an allen Ecken und Enden, Zeit um statt zu konsumieren, sich…

Weiterlesen

Im 2. Semester FD STF

STF erstes Semester überstanden, Projektarbeit und Moodboards abgegeben, Farbboards diskutiert, genäht und geschweisst (Schweissmodul an der STF), die Ferien sind schon wieder vorbei, das gesamte Lernmaterial eingeordnet und versogt, kurzum: Ich bin bereit für das neue Semester. Einige Eindrücke aus der frühen Projektphase, hier vor allem die Entwürfe für die Modeschau zum Thema „urban survival“,…

Weiterlesen

Projektarbeit Urban Survival

Bei diesem Projekt geht es um das Überleben im Grossstadtdschungel in jedwelcher Form, ich habe mir Randständige ausgesucht, es könnten aber auch Banker oder Spitzensportlerinnen gemeint sein. Für meine Zielgruhppe stellt sich die Frage, wie man solche Menschen, welche häufig unter freiem Himmel nächtigen multifunktiionell und kostengünstig einkleiden kann. Als Grundproblem ist in der Aufgabenstellung…

Weiterlesen

STF – to go

Schneiderei – super, ich lerne viel, genaues Arbeiten, manchmal viel verlangt von so einem Quirrel wi mir. Mein Problem ist aber: Viele schöne eigene Stücke, aber kein KontaKt zur textilen Aussenwelt, keine Verbindungen, keine Adressen. Ich muss mich professionalisieren, sprich bei der STF einschreiben. So geschehen im Frühjahr 2019. Zwischenzeitlich habe ich noch viel gezeichnet,…

Weiterlesen

Schneiderpraktikum

Ich muss meine handwerklichen Fähigkeiten weiter verbessern. Deshalb besuche ich bei Mario Puntillo praktische Schneiderkurse in seinem Atelier in 8045 Zürich. Gleichzeitig reift mein Entschluss mich doch an desr Schweizerischen Textilfachschule (STF) einzuschreiben. Start im Sommer 2019. Da bin ich mal gespannt.

Weiterlesen